So bleibt’s lange schön

Holz & Furnier:

Sonneneinstrahlung
Beide Materialien sind lichtempfindlich. Wir empfehlen, in den ersten 6-8 Wochen nichts auf den Oberflächen liegen zu lassen, wenn das Material direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. So werden ungleichmäßige Verfärbungen und Ringe vermieden.

Reinigung
Ein feuchtes (nicht nasses) Tuch reicht völlig aus. Oberflächen nachher sorgfältig trocknen. Holz und Furnier können durch Flüssigkeiten beschädigt werden. Verschüttetes am besten sofort mit einem Tuch aufwischen und trocken reiben. Zur Fleckenentfernung empfehlen sich milde Seife, warmes Wasser und Behutsamkeit.

Leder

Sonneneinstrahlung und Hitze
Wenn Leder direkten Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, kann es heller werden. Um das zu vermeiden, sollte man sich gut überlegen, wo das Möbelstück platziert wird. Auch mit Hitze verträgt sich das Material nicht so gut und sollte deshalb nie zu nahe an die Heizung gestellt werden.

Reinigung
Leder lässt sich mit einem weichen, trockenen Tuch reinigen. Falls das nicht hilft, Ärmel hoch und mit Wasser und Seife nachhelfen. Damit das Material lange in seinem schönsten Glanz erstrahlt, sollte man regelmäßig einen Lederreiniger benutzen.

Polster

Abnutzung
Damit sich gepolsterte Sitze immer von ihrer besten Seite zeigen, empfiehlt es sich, sie regelmäßig zu wenden. So vermeidet man einseitige Abnutzungen. Um mit Schaumstoff, Federn und Textilfasern gefüllte Kissen in Form zu halten, sollte man sie so oft es geht kräftig schütteln.

Füße/Beine
Bitte immer drauf achten, dass Sofas, Sessel oder Stühle auf festen Beinen stehen. Und beim Verstellen und Verschieben darauf achten, dass weder Boden noch Möbel beschädigt werden.


Loading...