Du brauchst Beratung? Hier entlang.

Shop

Magazin

Über

5 Ideen für’s Homeoffice im Garten

Die Sonne lockt nach draußen und wir fragen uns: Warum den Arbeitsplatz nicht einfach mal in den Garten verlegen? Licht und Wärme lassen neben Pflanzen nämlich auch Ideen sprießen. Hier sind unsere Tipps für's funktionierende, sommerliche Homeoffice im Grünen. 

@jonas_holthaus

@fallfordiy

1. Hardware prüfen

Ganz wichtig: Steht dein Wifi-Router so, dass das Signal auch im Garten stark genug für Video Calls ist? Sobald der Internetzugang steht, suche dir ein schattiges Plätzchen um dir den Blendeffekt und deinem Laptop das Überhitzen zu ersparen.

 

2. Get ready to hot desk 

Die Basics stehen, weiter geht's mit dem Sitzplan. Idealerweise räumst du kompakte, leichte Laptoptische einfach von drinnen nach draußen. Ist dir das zu unpraktisch, tut es natürlich auch dein Gartentisch. Aber achte darauf, dass die Höhe stimmt und positioniere Bildschirme oder Laptops eventuell auf ein, zwei Büchern. 

3. Mach’s dir schön
Jeder Arbeitsplatz muss auch komfortabel sein – mit einem Kissen im Rücken oder einem hübschen Glas auf dem Tisch. Oder vielleicht ist jetzt der Moment, dir und deinem Garten diesen Schaukelstuhl zu gönnen? Nur für Kaffeepäuschen, versteht sich. 

4. Ablenkung eliminieren
Bei dir spielen Kinder oder Haustiere im Garten? Dann wäre jetzt der Zeitpunkt, in ein paar gute Kopfhörer zu investieren. Und gegen umherfliegende Papiere bei leichter Brise helfen übrigens moderne Briefbeschwerer. 

5. Pausen einlegen
Gerade wenn viel los ist, wird die Mittagspause als erstes gecancelt. Dabei brauchst du kurze Entspannungsphasen, um dich auch am Nachmittag noch konzentrieren zu können. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem Spiel im Garten. Und wenn du dir eher Ruhe wünschst: unsere Hulia Hängematte macht das Mittagsschläfchen noch relaxter.

Mehr von MADE

MADE Fundstücke:

Die schönsten Garten-Stylings unserer Community

Zum Artikel

Allzeit aufgeräumt

Ideen für mehr Ordnung am Arbeitsplatz

Zum Artikel