Du brauchst Beratung? Hier entlang.

Shop

Magazin

Über

Bunte Nacht: 5 Ideen für Farbe im Schlafzimmer

Üblicherweise sind es neutrale Farben und Einrichtung, die uns an ruhige und erholsame Räume denken lassen – vor allem im Schlafzimmer. Doch wusstest du, dass satte Farben mindestens genauso entspannend sind? Mit den folgenden Ideen tauchst du dein Schlafzimmer entspannt in Farbe.

@we_are_getting_there

@homemilk

1. Wähle deine Farbe

Da du den gesamten Raum an einer Grundfarbe ausrichten wirst, sollte es in jedem Fall eine sein, die du liebst. Tiefes Blau ist bekannt für seine beruhigenden Eigenschaften und wirkt unruhigem Schlaf entgegen. Sattes Grün ist erfrischend und erholsam – und wird dir das Aufstehen um einiges erleichtern. Oder versuch's mit Gelb – für Good Vibes only.

2. An die Wand

Farbton ausgesucht? Nichts ist  naheliegender, als ein ganze Wand damit zu streichen. Das sorgt für ein neues Raumgefühl und hebt gleichzeitig die Farben deiner Einrichtung hervor. Dabei gilt: Wenige Nuancen heller oder dunkler machen bereits große Unterschiede. Achte daher auf eine gute Balance von satten, intensiven und zarten Farben.

3. Schmuckstück

Das Bett ist das Herzstück deines Schlafzimmers und spielt damit die Hauptrolle bei der Farbgestaltung. Cory gibt es in sieben verschiedenen Optionen, von sanftem Rosa zu kräftigem Safrangelb. Unsere Empfehlung? Die Farbe der Wände sollte ein, zwei Nuancen heller sein als der Bezugsstoff des Kopfteils – so bekommt dein Bett genau die Bühne, die es braucht. 

4. Gut kombiniert

Für einen harmonischen Look empfehlen wir den Einsatz von verschiedenen Möbeln im gleichen Stil. Lust auf Blau? Elona hat genau, was du suchst. Kleiderschrank, Kommoden und Nachttisch sind perfekt aufeinander abgestimmt und erleichtern das Einrichten deines Schlafzimmers ungemein (und sind dazu in zartem Rosa und entspanntem Grün erhältlich).

5. Kleines Format, große Wirkung

Zu guter Letzt: Accessoires wie Lampen, Bettwäsche und Textilien in den gleichen Farbschattierungen machen den Look rund. Je mehr Varianten deiner Grundfarbe du einsetzt, desto harmonischer wird das Gesamtbild. Lust auf Inspiration? Hier liest du übrigens, wie du dein Zuhause in der Trend-Farbe Rosa stylst.

Mehr von MADE

Tonangebend: Ideen für mehr Farbe im Wohnzimmer

Die Steigerung von Farbe? Mehr Farbe.

Zum Artikel

Schlafzimmer-Styling für Minimalisten: 5 Ideen

Träum weiter

Zum Artikel