Bis zu 20 % auf Lampen: jetzt shoppen

Shop

Über

Gemütlich relaxen im Outdoor-Bereich

Du möchtest deinen Außenbereich stilvoll und einladend gestalten? Wir auch. Deshalb haben wir die Designerin, Autorin und Pflanzenliebhaberin Judith de Graaff gefragt, wie sie genau das in ihrem Zuhause in Südfrankreich erreicht hat. Hier sind ihre Tipps

@joelixjoelix

@joelixjoelix

1. Die Natur blüht im Sommer auf, weshalb zusätzliche Pflanzen nicht nötig sind. Mein Tipp: Töpfe und Kübel, die sowohl drinnen als auch draußen schön aussehen. Bei Nacht und im Winter kann man sie dann einfach reinholen. 

 

2. Du hast keinen grünen Daumen? Probiers mit floral bedruckten Kissen und Textilien, um deinem Zuhause einen natürlichen Touch zu verleihen. Darüber hinaus sorgen sie im Handumdrehen für mehr Gemütlichkeit.

 

3. Jetzt geht es an die Möbel. Ich rate zu einer Reihe von Gartenstühlen – die sind perfekt für den Fall, dass Besuch vorbeikommt. Beistelltische bieten Platz für Drinks und Snacks oder Pflanzen. Vielseitiger geht es nicht.

 

4. Um meinen Außenbereich bestmöglich zu nutzen, stelle ich meine Schlafzimmerlampe nach Sonnenuntergang auf die Terrasse. Der Lichteffekt auf meiner Strelitzie ist wunderschön.

5. Fast fertig! Alles, was jetzt noch fehlt, ist ein Glas Eistee (oder Mojito) mit frischer Minze vom Balkon oder aus dem Garten. Danach heißt es: relaxen auf dem Sofa, zum Beispiel mit einem guten Buch, und die Aussicht genießen.

 

Co-Stars
Strelitzia Augusta, Strelitzia Nicolai, Strelitzia Reginae, viele Palmen (Kentia, Areca, Livistona, Chamaedorea), Bananenpflanzen (Musa Tropicana, Musa Acuminata, Musa Dwarf Cavendish), Crassula Ovata, Crassula Hummel, Aloe Vera, Agave Attenuata, Agave Americana.


@joelixjoelix

@joelixjoelix

Lust auf noch mehr Inspiration? Dann entdecke unseren Newsletter...

Mehr von MADE

Der ultimative Accessoire-Guide für Pflanzenliebhaber

Instagram-taugliche Ideen

Zum Artikel

So kreierst du den perfekten Outdoor-Bereich

Auf die Plätze, fertig, Sommer

Zum Artikel