Du brauchst Beratung? Hier entlang.

Shop

Magazin

Über

Ordnungssinn: Aufbewahrungsideen fürs Familienzuhause

Zuhause Ordnung halten klappt auch mit Kindern. Dreifach-Mama Isabel Delange zeigt dir, wie du schnell und leicht richtig aufräumen kannst. Ihr Tipp: Investiere in clevere Aufbewahrungslösungen und Key Pieces, die sich jeder Einrichtung nahtlos hinzufügen lassen. Wie man sie stylt? Das verrät dir Isabel hier.

@isabel_mjj

@isabel_mjj

1. Investiere in Körbe und Truhen, um in deinem Zuhause Raum und Ordnung zu schaffen. Die stylishen Multitalente lassen sich entweder einzeln oder in Kombination in Szene setzen. Mir gefallen Rattan-Designs in Naturfarben.

 

2. Neutrale Farben und natürliche Materialien sind das A und O, wenn es um Möbel für mehr Stauraum geht – so wirkt der Raum ruhig und nicht überladen. Mir gefallen das Beyka Sideboard und die Omaha Sitztische. Für einen kleinen Farbtupfer sorgen bunte Accessoires wie Teppiche, Kunstdrucke und Kissen.

 

3. Mein wichtigstes Prinzip nach Feierabend ist: aufräumen! Erst wenn mein Homeoffice ordentlich ist, kann ich richtig abschalten – ganz nach dem Motto "Aus den Augen, aus dem Sinn". Am besten verstaust du sämtliche Arbeitsutensilien in einem großen Korb (wenn möglich mit Deckel), den du einfach in einem Regal oder sogar auf dem Esstisch platzierst.

 

4. Mache das Aufräumen zu einem Teil deiner Abendroutine, um am nächsten Morgen entspannt in den Tag zu starten. Meinen Kindern bringe ich Ordnung gerne spielerisch dabei, damit sie lernen, wie sie auf ihre Sachen achten.

 

@isabel_mjj

@isabel_mjj

Autor: Jos Nuijten

Lust auf noch mehr Inspiration? Dann entdecke unseren Newsletter...

Mehr von MADE

Helles Wunder: So gestaltet man ein Familienzuhause in Naturfarben

Neutrale Töne

Zum Artikel

Schick verstaut: Aufbewahrungsmöbel für Puristen

Smarte Styles

Zum Artikel