Jetzt bestellen = pünktlich zu Weihnachten auspacken

Shop

Magazin

Design

Wie dein Schlafzimmer erholsamen Schlaf garantiert

Verbringst du gerade auch mehr Zeit im Schlafzimmer? Vom Serien-Marathon bis hin zum Nachmittagsschläfchen, ein klug eingerichtetes Schlafzimmer hebt die Lebens- und Schlafqualität. Wie die optimale Gestaltung gelingt? Das liest du hier. 

@baggaleyhome

1. Strenge Einlasskontrolle 

Es schlummert sich tiefer, wenn um das Bett herum auch visuell Ruhe ist. Das bedeutet nicht, dass wir jetzt alle in minimalistischer Einrichtung schlafen müssen. Aber bei der Auswahl der Objekte, Farben und Stoffe rund um dein Bett solltest du ganz bewusst vorgehen. Was brauchst du, was kann vielleicht weg? Stell dir vor du bist Kurator(in) und dein Schlafzimmer deine Galerie. 

2. Alles eine Frage der Hängung

Deine neuen besten Freunde: Wandhaken für Taschen, Jacken oder Schmuck – mit ihnen lässt sich schnell und einfach Ordnung halten. Wenn deine Garderobe etwas mehr Platz benötigt: Kleiderstangen können Abhilfe schaffen – damit kein optisches Durcheinander entsteht, sortierst du deine Kleider am besten nach Farbe oder Saison. 

3. Regal total

Wandregale sind wahre Allroundtalente. Ob als platzsparende Nachttische, Ausstellungsfläche für Andenken und Fundstücke oder extra Platz für den Gemütlichmacher schlechthin: Bücher! Muss dein Schlafzimmer vielleicht gerade auch als Office herhalten? Mit einem Stuhl davor lässt sich aus Wandregalen schnell ein kleiner Arbeitsplatz machen. 

4. Licht in Sicht

Deckenleuchten niemals direkt über das Bett hängen sondern stattdessen auf dezente (und dimmbare!) Lichtinseln im Raum setzen. Denn indirektes, warmes Licht unterstützt die Ausschüttung von Schlafhormonen am Abend. Von eleganten Stehleuchten für Zimmerecken oder romantischen Nachttischlampen – erlaubt ist alles, was zu dir und deinem Schlafzimmer passt.

4. Stauraum auch unterm Bett

Aus den Augen, aus dem Sinn. Wer sein Schlafzimmer frei von großen Kommoden oder Schränken halten will, sollte den Platz unterm Bett nutzen. Bleibt der Platz dort sichtbar, entscheide dich für schöne Truhen. Aufbewahrungstaschen sind ideal um Bettwäsche und Handtücher darin zu verstauen. Vielleicht suchst du gerade ein neues Bett? Dann entscheide dich direkt für ein Design mit Bettkasten, wie unser charmantes Kano Holzbett.

Mehr von MADE

Bettgeflüster

Wir verraten die 5 wichtigsten Schlafzimmertrends

Zum Artikel

Allzeit aufgeräumt

Ideen für mehr Ordnung am Arbeitsplatz

Zum Artikel