Du brauchst Beratung? Hier entlang.

Shop

Magazin

Über

Bücher stylish aufbewahren –  ein Verleger verrät seine Ideen

Ganz ehrlich – was macht ein Zuhause wirklich erst gemütlich? Genau, Bücher. Denn nicht nur verraten sie viel über die Bewohner:innen, als Raumelemente können sie eine Wohnung geradezu transformieren. Ideen für stilsicheres Arrangieren deiner Schmöker? Verlagsbuchhändler @gunifort hat ein paar Vorschläge.

@gunifort

@gunifort

1. Egal, ob du nur mal blättern oder in der Mittagspause das letzte Kapitel lesen magst – Bücher spielen eine große Rolle dabei, uns zu inspirieren. Entscheide dich für einen Schreibtisch mit Glasplatte, um sie auszustellen, oder kreiere eine gemütliche Leseecke mit Sessel und Hocker.

2. Es gibt nichts Wirkungsvolleres als eine gut bestückte Heim-Bibliothek (vor allem, wenn man jedes Buch auch wirklich gelesen hat). Um Ordnung zu halten, investiere in ein großzügiges Regal und ein paar Buchstützen. Es kann ein ganzes Leben dauern, um eine persönliche Bibliothek zusammenzustellen – aber das ist es ja, was Spaß macht. Das Sammeln ist Teil des Ganzen.

3. Es heißt ja nicht umsonst Coffee Table Book. Sie sind tolle Deko-Objekte, wenn man sie prominent platziert. Nimm ein Buch deiner Lieblingskünstler:in oder -fotograf:in und und legen es aufgeschlagen auf den Couchtisch. Oder arrangiere ein paar Bücher in einem Stapel, neben einer Lampe.

4. Ich muss zugeben, dass ich manchmal ein Buch nach seinem Cover beurteile. Gut designte Buchrücken und Einbände können genauso spannend sein wie das, was im Buch steht. Besonders attraktive Bände platziere ich in bunten Stapeln in meiner Wohnung oder sortiere sie nach Farbe.


@gunifort

@gunifort

Autor: Jos Nuijten

Mehr von MADE

Eine Fotografin verrät Tipps für's Schlafzimmer-Styling

Urlaub für's Zuhause

Zum Artikel

Kunstgriff: Eine Kuratorin zeigt, wie man Prints auswählt

Alles im Bild?

Zum Artikel