Shop

Magazin

Design

Fünf kluge Ideen für's Renovieren mit kleinem Budget

Wem schon bei der Vorstellung von DIY ganz anders wird, keine Panik: Jess und Darius, erfinderisches Duo hinter dem Instagram Account @cluelessrenovators , erneuerten mit nur kleinem Budget ein ganzes Reihenhaus im Norden Londons. Und machten dabei „alle Fehler, die man machen kann". Hier verrät das Paar, wie sie trotzdem mit viel Kreativität ein neues Zuhause schufen.

@cluelessrenovators

@cluelessrenovators

1. Planen, planen, noch mehr planen. Visualisiere die Zimmer bevor du für irgendetwas Geld ausgibst. Wir klebten Malerband auf den Boden, um zu verstehen wie Möbel stehen können und bauten sogar eine ganze Kücheninsel aus Karton. Es gibt außerdem viele nützliche 3D-Planungs-Apps, die uns echt geholfen haben.

2. Wir waren doch ziemlich überrascht, wie viel Wissen man sich online aneignen kann. Wir haben wirklich viel selbst gemacht, von Maurer- bis hin zu Klempnerarbeiten, und dadurch jede Menge Geld gespart. Die Instagram-Community ist auch voll guter DIY-Tipps.

 

3. Bevor die Arbeiten beginnen, überlegt euch ganz genau, wo ihr Lampen braucht. Anschlüsse im Nachgang umzulegen ist teuer (und macht viel Dreck). Steckdosen? Kann man nie genug haben.

4. Wo wir experimentiert haben, ist bei der Wandfarbe. Die ist verhältnismäßig günstig, kann einen Raum aber total verändern. Entschieden haben wir uns am Ende für eine rostrote Kalktünche, die unserem modernen Anbau die Strenge nimmt (ein Tutorial dazu seht ihr hier).

5. Ein Mix aus Alt und Neu macht jedes Zuhause gemütlicher. Eines unserer liebsten Hobbys ist es, in Antiquitätenläden nach schönen Stücken zu stöbern. Unsere Lampe war ein klassischer eBay-Fund und harmoniert prima mit unseren Übertöpfen aus Messing.


@cluelessrenovators

@cluelessrenovators

Mehr von MADE

Schlafzimmer-Styling für Minimalisten: 5 Ideen

Dream on

Zum Artikel

Eine Projektmanagerin über effizientes Einrichten

Get it done

Zum Artikel