Jetzt bestellen = pünktlich zu Weihnachten auspacken

Shop

Magazin

Design

India Hobson in ihrem hellen Wohnzimmer in ihrer Wohnung in South Yorkshire

Grün mit Leidenschaft: Das Zuhause von India Hobson

Nein, es überrascht in der Tat nicht, dass India Hobson ein Händchen für Inneneinrichtung hat. Als Fotografin weiß sie schließlich, wie man schön inszeniert. In der Wohnung, die sie mit ihrem Partner Magnus teilt, hat sie sich ein grünes Paradies geschaffen – wo jedes Detail sitzt. Das Paar teilt eine Leidenschaft für alles, was grünt. Wer einmal durch ihren Instagram-Account Haarkon scrollt, wird gleich von ihrer Pflanzenbegeisterung angesteckt. Wir haben die beiden im englischen Sheffield besucht, wo India uns ihre besten Tipps zur Dekoration mit Zimmerpflanzen verraten hat.

 

Die Natur ins Haus holen

„Wir besitzen wirkliche eine große Sammlung an Zimmerpflanzen. Sie bringen wortwörtlich Leben in die Wohnung. Wir nehmen das gar nicht mehr so wahr, aber Gäste kommentieren unseren kleinen Dschungel immer sofort.“

Detailfragen

„Diese Nachttische zählen zu unseren besten Fundstücken. Es sind alte Fabriklampen, die wir in einem Vintageshop für gerade mal 15 Pfund abgestaubt haben. Magnus hat LEDs eingesetzt und wir lieben ihren Schein.

Alte Weisheiten

„Das eigene Zuhause sollte immer auch dein Lieblingsort sein. Egal, wie andere Leute es finden. Uns gefällt die Philosophie von William Morris. Der meinte, dass einem ‚nichts ins Haus kommen sollte, das nicht nützlich ist oder man schön findet‘. Und wir achten sehr darauf, dass es ordentlich bleibt. Wir können nicht richtig abschalten, wenn es zu chaotisch ist.“

Budgetfragen

„Wir versuchen immer die beste Qualität im Rahmen unseres Budgets zu bekommen. Meist überlegen wir etwas länger, bevor wir etwas kaufen. Funktionalität ist dabei die oberste Priorität, aber wir wollen auch nichts Hässliches. Wir möchten die Dinge mit denen wir wohnen wirklich lieben.“

Es grünt

„Da unsere Pflanzensammlung wuchs und wuchs, mussten wir uns für die Inszenierung etwas einfallen lassen. Mit Hockern, Beistelltischen und verschiedenen Regalen haben wir in unserer Wohnung einen kleinen Dschungel kreiert.”

Mit Gefühl

„Unser Wohnzimmer ist der Ort für alles. Wenn wir daheim sind, verbringen wir hier die meiste Zeit. Wer auch immer diesen Grundriss entworfen hat, wusste das. Unsere Wohnung wurde zu einer Zeit gebaut, als Tageslicht und das Raumgefühl wichtiger waren als die Größe der Schlafzimmer. Darüber sind wir sehr froh!“

Pflanzenleben

„Wir dekorieren lieber mit Pflanzen statt mit Objekten. Das macht jeden Raum interessanter. Da sie leben, verändern sie sich ständig.”

Konsequenzen

„Alles was man nicht braucht oder regelmäßig benutzt, kann weg. Oh, und verlieb dich nicht in Pflanzen. Wir haben inzwischen mehr 120 Stück…“

Autor: Hannah Lyons Powell
Fotograf: India Hobson

Abonniere für noch mehr Interior-Ideen unseren Newsletter

This is a required field

Please enter a valid email address. For example johndoe@domain.com.

Das könnte dich auch interessieren

11 Sofas für den perfekten Serienmarathon

Mit unseren Designsofas macht Binge-Watching noch mehr Spaß.

Zum Artikel

Die acht wichtigsten Interior-Trends für 2017

Style-Expertin Rohini Wahi erklärt die spannendsten Looks des Jahres.

Zum Artikel