Jetzt bestellen = pünktlich zu Weihnachten auspacken

Shop

Magazin

Design

Wissen, was kommt: 9 Interior- und Designtrends für 2018

2017 erwachte bei vielen Modedesignern und Influencern ein neues Interesse an Interiordesign. Die Folge: 2018 wird ein Jahr mit eleganten aber mutigen Trends. Wir haben uns schlau gemacht und mit dem MADE.COM Kreativteam, Designern und Trendexperten von Pinterest gesprochen. Hier erfährst du, auf welche Styles, Materialien, Farben und Finishes sie setzen werden.

Was sind die Trendstyles 2018?

Industrial- und Nordic-Looks mit Safari-Elementen und Folkloremustern werden 2018 groß rauskommen. „Ich freue mich schon sehr auf Designs mit Dschungelprints oder Chinoiserie aus Fernost – die werden dieses Jahr dominieren”, schwärmt Ruth Wassermann, Design Director bei MADE.COM.

Was sind die Trendmaterialien für 2018?

Bei unseren Experten fielen zwei Schlagworte, die in den kommenden Monaten die Richtung vorgeben werden: mondän und mutig. Neue Materialien, originell eingesetzt, sind dafür genau richtig.

Gabriella Palumbo

Terrazzo

Den Analysten von Pinterest zufolge „... speichern die User 48 % mehr Terrazzo-Looks auf ihren Boards.” Das fast vergessene Material erlebte seine erste Hochphase in den 70ern – jetzt feiert es sein Comeback als umweltfreundliches Material. „Es wird heute viel Wert auf Recycling gelegt”, erklärt MADE Designerin Beatriz Nuno. „Sowohl junge als auch etablierte Designer experimentieren mit neuen Materialien und Recyclingmöglichkeiten. Aber es ist gar nicht so leicht, einen recycelten Werkstoff ansprechend aussehen zu lassen. Terrazzo kennt dieses Problem nicht.”

Beton und Terracotta

2018 zieht die Natur nicht nur in Form von Zimmerpflanzen bei uns ein, sagt Beatriz: „Beton – wie Terrazzo eigentlich ein Outdoor-Material – erobert das Wohnzimmer.” Ebenfalls ein idealer Kandidat für diesen Trend ist Terracotta. Beide Materialien strahlen ein gewisses Industrial-Flair aus, ohne dabei zu kalt zu wirken. „Ihre Farben sind ja eher soft. Da die Designs meist ganz clean gehalten sind, wirkt der ganze Look erwachsener.”

Was sind die Trendfarben für 2018?

Designerin Allegra Hicks, die für uns die Lulu Kollektion entworfen hat, freut sich ganz besonders auf „die Kombination verschiedener Oberflächen und den Mix von kalten und warmen Farben.” Ian Archer, Designer der Ariana Sofas erwartet „einen mutigeren Einsatz von Farben, selbst bei Pastell- und Neontönen.”

Starke Gegensätze

„Colour Clashing wird eines der großen Themen 2018 sein”, ist sich MADE Designerin Ali Edwards sicher. „Wir werden viel Rot und Grün sehen, aber auch Senfgelb mit Schwarz – ansonsten wird das ja alles ein bisschen viel.”

Mehr Opulenz

Luxuriöse Farben wie Gold und Rubinrot sind schon seit letztem Jahr sehr beliebt, jetzt stößt die nächste Generation dazu: Sattes Orange, Grüntöne – etwa Tannen- oder Kaktusgrün – und Pfauenblau werden vermehrt zu sehen sein. „Wir entfernen uns von den Edelsteinfarben. Die neuen Töne fühlen sich klassicher, edler und reifer an.“, erklärt Ali.

Was sind die Trendfinishes für 2018?

Neue Finishes bieten sich als clevere Möglichkeit an, ein Interior dezent zu erneuern. Das schafft nicht nur frische visuelle Reize, sondern auch ein neues haptisches Erlebnis. Alle MADE Designer sind sich einig, dass es auch 2018 kein Vorbeikommen an Samt gibt. Dazu kommt Leder, das in verschiedenen Farben und Varianten wieder vermehrt zu sehen sein wird.   

Leder

Interiordesigner setzen wieder mehr auf Leder und gerade im Schlafzimmer wird sich der Trend 2018 durchsetzen. „Bei all dem Rosa – Millennial Pink ist jetzt schon seit einigen Jahren nicht mehr wegzudenken – bietet Leder einen schönen, natürlich wirkenden Kontrast”, sagt Beatriz. Ian Archer etwa hat schon ein Auge auf Nubukleder geworfen.

Samt

Edel, ausdrucksstark und superweich: Nichts konnte 2017 den Triumphzug von Samt stoppen. Die MADE Designer sind sich einig, dass der Stoff auch 2018 dominieren wird: „Seine Opulenz bringt in jeden Raum Glamour und hebt ein Interior auf ein höheres Niveau.“, schwärmt Ali. Wir können nur zustimmen: Acht unserer neun beliebtesten Instagramposts zeigten ein Design mit Samt.

Metallics

„Wir stellen fest, dass unsere User 70 % mehr Interiors mit Metallic-Looks abspeichern”, meldet Pinterest. „Metallics bleiben angesagt, wobei wir statt glänzenden Finishes mehr gebürstete und matte Oberflächen sehen werden“, weiß Ali. „Dadurch wirken die Designs ein wenig gemütlicher“, ergänzt Beatriz, „weniger Bling-Bling tut manchmal einfach gut.”

Autor: Carly-Ann Clements

Abonniere für noch mehr Interior-Ideen unseren Newsletter

This is a required field

Please enter a valid email address. For example johndoe@domain.com.

Das könnte dich auch interessieren

Gute Nacht: Expertentipps für einen besseren Schlaf

Mit diesen kleinen Veränderungen kann sich deine Schlafqualität deutlich verbessern.

Zum Artikel

Upstairs downstairs

Das Londoner Ehepaar Alex und Mark hat in seinem Haus gleich zwei Styles umgesetzt.

Zum Artikel