Jetzt für Weihnachten bestellen

Shop

Über

Ideen für das Einrichten einer gemütlichen Leseecke


Einfach mal abschalten, relaxen und in Ruhe ein spannendes Buch genießen: Besonders für Bücherwürmer ist ein gemütlicher Ort zum Lesen einfach unverzichtbar. Hier zeigen wir dir ein paar großartige Inspirationen und hilfreiche Tipps, mit denen du in nur wenigen Schritten deine perfekte Leseecke kreierst. Und das beste? Für eine gemütliche Leseecke brauchst du gar nicht mal so viel Platz.

@madedotcom

@madecommaster

Mach’ die Leseecke zu deinem Lieblingsplatz


Beim Lesen geht es in erster Linie um Entspannung. Der perfekte Ort für deine Leseecke sollte deshalb gut gewählt sein. Am besten suchst du dir ein ruhiges Zimmer, um nicht von unnötigem Lärm abgelenkt zu werden. Oder du gestaltest deine Leseecke direkt geräuschdämmend. Wie? Mit Büchern natürlich. Stelle einfach ein Bücherregal in deine Ecke um Umgebungsgeräusche abzuschirmen und gleichzeitig immer das passende Buch parat zu haben. Alternativ haben dicke Vorhänge oder ein Paravent auch Klang absorbierende Eigenschaften.

Neben Ruhe ebenfalls wichtig: viel Licht. Hier eignet sich auch ein Platz am Fenster mit viel natürlichem Licht, was das Lesen noch entspannter macht. Und solltest du zwischendurch mal eine Pause vom Lesen brauchen, kannst du bei einem Fensterplatz dazu in Ruhe die Aussicht genießen. 

Ein Ort am Fenster ist dir zu langweilig? Dann werde kreativ! Wie wäre es zum Beispiel mit der Nische unter der Treppe, dem leeren Flur oder einer Ecke im Garten oder dem Balkon? Besonders Letzteres bietet in den wärmeren Sommermonaten viel natürliches Licht und eine entspannte Atmosphäre.

Der perfekte Lesesessel


Das Herzstück jeder gemütlichen Leseecke ist der Lesesessel. Immerhin wirst du hier mehrere Stunden verbringen, um in Ruhe dein Buch zu genießen. Um die perfekte und bequeme Sitzgelegenheit zu finden, solltest du folgende Tipps beachten:

-          Ohrensessel oder Korbsessel haben hohe Rücken- und Armlehnen zum Versinken und sind damit bestens geeignet, um wunderbar zu entspannen.

-          Achte auf einen Lesesessel, der deinen Rücken stabilisiert. Denn neben dem Erscheinungsbild sind Komfort und Gemütlichkeit mit die wichtigsten Faktoren.

-          Wähle einen kleiner Polsterhocker passend zu deinem Sessel, um beim Lesen auch mal entspannt die Füße hochlegen zu können.

-          Für extra viel Bewegungsfreiheit beim Lesen empfehlen wir Lesesessel mit extra breitem Sitz.

Übrigens: Eine gemütliche Leseecke braucht nicht immer den perfekten Lesesessel. Werde kreativ und nutze andere Möbelstücke wie etwa eine Chaiselongue, einen Sitzsack, eine Hängematte oder auch eine breite Fensterbank.

Mache deine Bücherecke mit einer Leselampe noch gemütlicher


Wie schon erwähnt, brauchst du zum Lesen viel Licht. Vor allem sanfte, natürliche Lichtquellen machen die Leseecke noch gemütlicher und entspannter. Damit dein Platz auch am Abend nicht zu dunkel ist, eignen sich ein paar  zusätzliche Lampen mit mindestens 300 bis 500 Lux. Entscheide dich hier am besten für eine höhenverstellbare Stehlampe, die du jederzeit problemlos in verschiedene Richtungen drehen kannst. Diese bündelt das Licht an den Stellen, an denen es gebraucht wird, ohne dich zu blenden.

Tipp: Eine kleine, dimmbare Tischlampe auf einem Beistelltisch in deiner Leseecke sorgt für noch mehr Gemütlichkeit. Achte auch darauf, dass sie stilistisch und farblich zu den anderen Elementen in deiner Schmöker-Ecke passt (mehr zu stimmungsvoller Beleuchtung erfährst du hier).

Nutze die Kraft der Pflanzen für eine gemütliche Leseecke


Hast du dich erstmal für die perfekte Bücherecke und den richtigen Lesesessel entschieden, geht es jetzt ans Dekorieren. Zimmerpflanzen sind nicht nur visuell ansprechend, sondern vermitteln auch ein Gefühl der Ruhe und des Wohlbefindens. Gleichzeitig können größere Pflanzen die Leseecke auch vom Rest des Raumes abtrennen, damit sich der Bereich geschlossener anfühlt.

Ein Königreich für deine Bücher


Keine Leseecke ist perfekt ohne Bücher. Nutze Beistelltische oder auch Regale, um deine Lieblingsbücher immer in Reichweite zu haben. Natürlich musst du nicht deine komplette Sammlung in der Leseecke aufbewahren, aber es ist immer gut, ein paar deiner Favoriten griffbereit zu haben.

Tipp: Bei begrenztem Platz kannst du einen kleinen Rollcontainer zum Bücherwagen umfunktionieren. Für Puristen sind kleine Aufbewahrungskisten oder Truhen perfekt, die sich spielend auch in kleinen Nischen verstauen lassen.

Verleihe deiner gemütlichen Leseecke etwas Farbe


Helle und beruhigende Farben können helfen, deine Leseecke warm und einladend zu gestalten. Blau fördert die Entspannung, während Grün erfrischend und natürlich wirkt. Oder wähle ein warmes, neutrales Grau, das am besten mit den meisten Möbeln harmoniert. Für einzelne Farbakzente eignen sich vor allem Accessoires wie Kissen, Vasen oder Kerzen.

Kissen und Decken


Kissen und Decken = extra Gemütlichkeit. 

Entscheidend in Sachen Komfort ist hier das Material. Wähle weiche Stoffe wie Samt, Fell oder Strick für Kissen, für maximalen Kuschelfaktor – oder wickle dich in eine flauschige, zu Kissen und Sessel passende Decke. Als einfache Daumenregel gilt: Entweder Material oder Farbe von Kissen und Decke sollten übereinstimmen.

Mache die Leseecke zu deiner Wohlfühloase


Das praktische an einer Leseecke? Sie ist auch sonst der perfekte Ort, an dem sich in Ruhe faulenzen und neue Energie tanken, oder ein erholsames Nickerchen machen lässt. Der Schlüssel zu ganz viel Wohlbefinden: Die richtige Dekoration. Lieblingsstücke wie etwa Duftkerzen, Fotos oder andere Schätze schaffen eine persönliche Atmosphäre, die glücklich macht.