Jetzt bestellen = pünktlich zu Weihnachten auspacken

Shop

Magazin

Design

Mit Hund und Katz: tolle Polstermöbel für Haustierbesitzer

Ganz klar: Unsere vierbeinigen Freunde sollen sich genauso wohl fühlen wie wir. Aber neben dem Ausleben unserer Instagram-Fantasien gibt es beim Wohnen mit Tieren auch praktische Dinge zu beachten. Vor allem Polstermöbel sollten in Stoffen, Stilen und Farben gewählt werden, die etwas robuster sind. Hier stellen wir praktische – und stylishe – Optionen für Haustierbesitzer(innen) vor.  

@dolly_pawton

@ourhome_upnorth

1. Kratzfeste Stoffe

Langlebig und leicht zu reinigen, bieten Ledersofas und -sessel unendliche Vorteile. Sie sind in der Regel robust genug, um den gefürchteten Krallenlöchern zu trotzen, und stoßen auch Gerüche und Tierhaare ab – insgesamt also eine solide Investition, wenn du dein Zuhause mit einem Hund oder einer Katze teilst. Das italienische Leder von Jarrod hat den zusätzlichen Vorteil, dass es vorbearbeitet ist, so dass ein paar Kratzer seinen Charakter nur noch unterstreichen.

2. Kaschieren mit dunklen Farben

Dunklere Stoffe können dazu beitragen, kleine Unfälle zu verbergen, (denn die werden so oder so von Zeit zu Zeit passieren). In den Farben Kobalt und Petrol können Flick und Harlow genau das. Apropos Tarnung: Ein buntes botanisches Muster kann ebenfalls alle Arten von Flecken kaschieren. Und ein paar schöne Decken machen deinen Lieblingssessel nicht nur noch gemütlicher, sondern lassen sich auch schnell mal waschen, wenn sie mit schmutzigen Pfötchen in Berührung kommen.

3. Auf die Fadendichte achten

Dicht gewebte Textilien oder solche mit niedrigem Flor sind ideal, wenn du Haustiere hast. Ihre glatte Oberfläche ist für Katzen auf der Suche nach einem Kratzbaum weniger verlockend. Marl- und einfarbige Webstoffe verbergen Haare unglaublich gut, da es für Fellflusen ziemlich schwierig ist, sich in diesen dichten Fasern zu verheddern. Der einzige Nachteil? Stoffbezüge neigen dazu, Flecken und Gerüche zu absorbieren. Aber Hunde-Retterin Annika Rogge hat dafür einen Hack.

4. Ab ins Körbchen

Wir glauben, dass großartiges Design für alle ist – sogar für deine französische Bulldogge. Mit unserer Haustierkollektion kannst Vierbeiner ein genauso bequemes wie stilvolles Bett schenken: Von traditionellen gepolsterten Designs – mit abnehmbaren Kissen, die direkt in die Waschmaschine gesteckt werden können – bis hin zu Tipis, Körben und sogar Miniaturausführungen einiger unserer beliebtesten Sofas und Sessel. Aber wenn Katze oder Hund das Familiensofa trotzdem nicht aufgeben will, würden wir ihm oder ihr eine Haustiermatte drunter legen.


5. Raus mit euch

Gartenmöbel sind so konstruiert, dass sie allen möglichen Bedingungen standhalten. Es überrascht daher nicht, dass sie auch unseren Haustieren ziemlich gut gewachsen sind. Das leuchtend blaue Geflecht des Yuri Sessels bringt sofort Energie in Garten und bietet gleichzeitig einen Sitzplatz für dein Lieblingsfamilienmitglied. Ecksofas wie Balawa sind ein gemütlicher Platz, auf dem sich Schoßhündchen (oder deine dänische Doggen) zusammenrollen können – und dank der abnehmbaren Kissen lässt es sich leicht reinigen.

Mehr von MADE

Schwanzwedeln garantiert

Ideen für's Leben mit Hund

Zum Artikel

5 Ideen für mehr Entspannung im Wohnzimmer

Positive Vibes only

Zum Artikel