Jetzt bestellen = pünktlich zu Weihnachten auspacken

Shop

Magazin

Design

Schöner Stoff: Kissen richtig stylen

Triste Farben, unbequeme Stühle oder das Sofa deiner Mitbewohner – ein Kissen (oder fünf) löst viele Probleme. Und wer bei der Auswahl darauf achtet, dass diese sich nicht nur untereinander austauschen, sondern auch perfekt mit neuen Textil-Trends kombinieren lassen, hat clever und langfristig investiert. Was es sonst beim Kissen-Styling zu beachten gibt? Liest du hier:

@lizseabrook

@robertrieger

1. Proportionen im Auge behalten

Wenn es daran geht, dich für eine Kissengröße zu entscheiden, sind der Stil deiner Wohnung und die Dimensionen deiner Möbel gute Ansatzpunkte: Übergroße Kissen sehen auf einem großen Familiensofa toll aus, während moderne Statement-Sessel von kleinen, rechteckigen Designs profitieren. (Wenn du Hilfe bei der Auswahl eines Sessels benötigst, hier geht's lang).

2. Von Groß nach Klein arrangieren

Egal ob auf dem Sofa, Bett, der Fensterbank oder Chaiselongue, Kissen sehen am schönsten aus wenn man sie der Größe nach von groß (hinten) nach klein (vorn) anordnet. Unsere Abmessungen reichen von 35 x 50 cm bis 59 x 59 cm. Je mehr Kissen du verwendest, desto mehr sieht das Ergebnis nach Boutique-Hotel aus – Zimmerservice nicht inbegriffen, sorry.

3. Setze auf Maximalismus ...

Deine Philosophie lautet „Mehr ist mehr“? Großartig, denn wir lieben einen mutigen Mix aus Farben und Muster (genau wie diese Jung-Unternehmerin). Der Trick beim Stylen? Achte auf die Symmetrie. Identische Kissen an je ein Sofa-Ende, dazwischen werden Kissen in einheitlichen Mustern und Farben mehr oder weniger ordentlich aufgereiht. Fertig ist die Kissenlandschaft.

4. … oder Minimalismus

Für die Puristen unter uns reichen wahrscheinlich ein bis zwei Kissen für's Glücksgefühl. Wähle zwei gleich große Kissen, aber entscheide dich für kontrastierende Muster, Schattierungen oder Materialien (Samt und Faux-Fur harmonieren zum Beispiel wunderbar). Beide Kissen platzierst du dann leicht versetzt direkt nebeneinander. Das Ergebnis? Ordentlich, aber keineswegs langweilig.

5. Und keine Sorge, es gibt da eine Faustregel

Du bist dir immer noch nicht ganz sicher? Folgende Formel lässt sich auf ein normales 2-Sitzer Sofa und ein Doppelbett gleichermaßen anwenden: Beginne mit zwei großen Kissen in einem neutralen Farbton und setze dann zwei dezent gemusterte Kissen in Standardgröße davor. Mittig ganz vorn kommt ein Statement-Kissen – ungewöhnliche Formen oder kräftige Farben sind hier eine gute Wahl. 

Ready für dein Home-Update? Kissen, Decken und andere Textilien sind jetzt im MADE Summer Sale.

Autor: Lisa Wenske

Mehr von MADE

Designer-Einrichtung for less?

So klappt's

Zum Artikel

Alles im Bild

So gestaltest du die perfekte Gallery-Wall

Zum Artikel