Jetzt mit Express-Versand shoppen

Du brauchst Beratung? Hier entlang

Shop

Über

Relaxtes Sommerdinner in der Stadtwohnung – so gelingt’s

Midsommar. Zeit, in der sich alle in ihre Landhäuser begeben, um im weitläufigen Garten zu feiern... nicht. Wer wie wir den Sommer in der Stadtwohnung verbringt und trotzdem zu hochsommerlichem Beisammensein mit Freunden laden möchte, für den hat Laura Molner vom Wiener Blogzine Les factory Femmes ein paar Styling-Ideen für ein relaxtes Gettogether.

„Da ich als Kind meine Sommerferien regelmäßig in Süd-Schweden verbrachte, habe ich heute eine Schwäche für skandinavisches Design, Holz und Naturmaterialien.” Kein Wunder also, dass sie bei der Gestaltung ihres Esszimmers dem klassischen Scandi-Look den Vorzug gab: „Gutes Essen, wunderbare Gespräche und Lachen – das erfüllt mich mit Freude”, erzählt Laura. „Und Naturmaterialien schaffen ein warmes Wohngefühl, das gerade beim Essen wichtig ist. Frische Blumen und Pflanzen dürfen in einer Großstadt-Wohnung auch nicht fehlen, um sich naturverbundener zu fühlen.“

Fürs entspannte Dinner, das auch mal bis spät in die laue Nacht gehen darf, braucht es neben gut gekühlten Drinks vor allem gemütliche Sitzgelegenheiten. Das weiß auch Laura: „Ich liebe stylishe Möbel, aber wenn sie unbequem sind, dann wird keiner lange am Esstisch verweilen wollen. Die geflochtene Bank von Sebastian Cox sieht nicht nur wunderschön aus, sondern schafft auch viel Sitzfläche. Wenn keine Gäste da sind, macht sie sich wunderbar im Schlafzimmer am Bettende als Ablage für Bücher”, erklärt die Bloggerin. Und das Wichtigste? „Genieß dein Essen. Ohne dabei den Fernseher laufen zu lassen, ohne dabei an Kalorien zu denken – genieße einfach bewusst.”

Autor: Lisa Wenske
Fotograf: Les factory Femmes

Zwei Pudel und ein altes Haus – zu Besuch bei Whinnie Williams

Zum Artikel

So integrierst du Souvenirs in dein Interior

Zum Artikel

Noch mehr Ideen gibt's im Newsletter