Du brauchst Beratung? Hier entlang.

Shop

Über

Futternäpfe

Ein Futternapf für deinen Vierbeiner

Wenn man ein Tier im eigenen Zuhause begrüßt, dann bringt man es meist heim und sagt etwas wie: „Das ist jetzt dein Zuhause.“ Und weil wir verstehen, dass dein liebster Vierbeiner es Zuhause genauso schön haben soll wie du, haben wir hochwertige Designer-Futternäpfe und Haustierfutterboxen zusammengestellt. Ja klar, dein Hund interessiert sich vielleicht mehr dafür, was sich in seinem Futternapf befindet, aber deshalb muss sein Zubehör nicht aus dem Rest deiner Einrichtung herausstechen. Bei MADE.COM findest du den mit Abstand stilvollsten Napf für deine Katze oder deinen Hund.

Doppelt hält besser

Für deine pelzigen Freunde sollte immer genug Wasser zur Verfügung stehen, aber das weißt du sowieso. Das geht am besten, wenn du mehrere Näpfe bereitstellst. Besonders Katzen essen ihre Futternäpfe oft nicht sofort leer, weil sie sich ihr Futter gerne einteilen. Damit dein Haustier sich nicht entscheiden muss, ob es aufisst und dann trinken kann (nachdem du, schnell natürlich, wieder aufgestanden bist und aufgefüllt hast), sollte es immer mindestens einen festen Napf nur für Wasser geben. Und wenn dein Liebling nachts einen besonderen Schlafplatz hat, sollte auch dort ein Wassernapf stehen. Für den festen Futterort eignet sich ein Doppelnapf ideal – und mit unseren Designs passt er auch perfekt zu deinem eigenen Essplatz.

Für jeden eins

Beim Futtern und in der Liebe ist alles erlaubt. So besagt ein altes Haustiersprichwort, das haben wir uns persönlich von einer Katze bestätigen lassen. Das ist natürlich nur Spaß, aber tatsächlich ist die Trennung des Futters zwischen mehreren Haustieren in vielen Fällen bitterernst. Damit sich deine Katzen und Hunde nicht ins Fell kriegen, wenn es Zeit zum Essen ist, sind getrennte Hundenäpfe ein Muss. So können einerseits deine kleinen Karnivoren leichter erkennen, wessen Futter wem gehört, andererseits kannst du den eventuell individuellen ernährungstechnischen Ansprüchen deiner unterschiedlichen Haustiere besser gerecht werden. Damit du selbst nicht durcheinander kommst, sind Futternäpfe in unterschiedlichen Farben eine hervorragende Wahl. So wird die Fütterungszeit zum Kinderspiel.

Sicher ist sicher

Wer Erfahrungen mit Haustieren gemacht hat, wird uns sicher zustimmen: Futter sollte nie einfach so offen in der Gegend herumstehen. Abgesehen davon, dass das nicht schön aussieht, führt das nämlich unweigerlich zu Ärger. Und der kann größer ausfallen, als man denkt. Deshalb haben wir Haustierfutterboxen für dich. Klar, du kannst das Futter einfach in einem Schrank aufbewahren – der ist aber vielleicht schon voll. Außerdem schließen viele Säcke nicht richtig wieder und im ungünstigsten Fall wird das Ganze nur zu einer Intelligenzaufgabe für dein Haustier. Eine Futterbox hingegen lässt sich ganz einfach verstauen, sieht gut aus, und ist ohne Daumen praktisch nicht zu öffnen.