Nicht verpassen: Outlet shoppen

Jetzt mit Express-Versand shoppen

Shop

Über

Marmortische

Dauerbrenner seit eh und je: der Marmortisch

Der unvergleichliche Marmorsaal im Salzburger Schloss Mirabell, Michelangelos unsterbliche David-Statue, die wunderschöne Frederikskirche in Kopenhagen, die ihren Spitznamen „Marmorkirche“ stolz trägt: Marmor ist und bleibt ein Material, das Architekt*innen, Künstler*innen und Designer*innen zu Großartigem inspiriert. Mit einem Marmortisch von MADE.COM holst du dir diese stilvolle Eleganz in deine eigenen vier Wände, egal ob mit einem kleinen Beistell- oder einem Set Satztische oder als richtiger Blickfang in größerem Format als Couch- oder Konsolentisch. Und das Beste: Ein Möbelstück aus diesem edlen Naturstein mit seiner individuellen Optik passt sowohl zu klassischen als auch modernen Einrichtungsstilen.

Marmor, Stein und Eisen bricht?

Ganz im Gegenteil: Zerbrechlichkeit ist nämlich wirklich das Letzte, worum du dir beim Kauf eines Marmortischs Gedanken machen musst. Neben seiner Beständigkeit ist es auch die Wasserundurchlässigkeit, durch die dieses Material punktet: ein kleiner Marmortisch, der direkt neben dem Sofa oder Ohrensessel platziert wird, um als Abstellfläche zu dienen, kann es durchaus aushalten, wenn mal ein Glas Wasser oder eine Tasse Kaffee umgestoßen wird. Die Oberfläche könnte kaum leichter zu reinigen sein.

Mix & Match mit Marmor

Wenn du nicht gerade in einem Saal aus Marmor wohnst, stellt sich nur die Frage, mit welchen anderen Materialien Marmor am besten kombiniert werden kann. In einem klassisch eingerichteten Wohnzimmer unterstreicht ein Loungesessel mit Samtbezug den eleganten Stil eines weißen Marmortischs perfekt. Entscheide dich beim Sessel lieber für einen dunklen Farbton, damit er neben dem hellen Tisch nicht ausgeblichen erscheint. Richtig luxuriös wird der Look, wenn sich zu dem edlen Naturmaterial Elemente aus schimmerndem Messing dazugesellen. Stehst du auf Scandi-Chic mit klaren Linien und hellen Farben, experimentiere mit Kontrasten: Ein weißer Marmor-Couchtisch macht sich zum Beispiel besonders gut vor einem schwarzen Sofa.

Echter Marmor oder lieber Marmor-Optik?

Marmor ist nicht gerade ein Leichtgewicht. Bist du jemand, der seine Zimmer gerne mal umdekoriert und Möbelstücke verschiebt, entscheidest du dich vielleicht lieber für einen Tisch in Marmor-Optik. Die Einzigartigkeit der natürlichen Farbgebung und Maserung eines echten Marmortischs entfällt zwar, dafür lässt sich ein solches Exemplar leichter verrücken und du bleibst flexibler bei deinen Einrichtungsvorstellungen. Ein Beistell- oder Konsolentisch in Marmor-Optik kann dunkle Ecken aufhellen – beispielsweise im Flur oder Arbeitszimmer. In Kombination mit einem darüber angebrachten Wandspiegel und einer hellen, modernen Tischlampe kreierst du so eine einladende Atmosphäre.